Psychosoziale Beraterin für Frauenprojekt gesucht

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir freiberufliche Beraterinnen für Einzel- und Gruppenberatung in unserem Frauenberufszentrum in Schwechat. Psychotherapeutische Ausbildung bevorzugt.

 

Tätigkeit: Prozessorientierte, psychosoziale Einzel- und Gruppenberatung

Ort:  Wien Umgebung; Schwechat

Ausmaß: nach Vereinbarung zwischen 300 und 800 Beratungsstunden im Jahr

Zielgruppe: Die Beratungsklientinnen sind arbeitsuchende Frauen.

Themen: Unterstützung von Personen bei der Entwicklung beruflicher Perspektiven, Unterstützung bei der Arbeitssuche, Selbstwertförderung, Bewältigung von sozialen, psychischen und physischen Ursachen und Begleiterscheinungen von Arbeitslosigkeit (Selbstwert, Burn Out/Depression, Vulnerabilität, …), Erarbeitung eines Kompetenzprofils, Weiterbildungsplanung, Auseinandersetzung mit der Balance zwischen bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Fürsorge-Arbeit, div. frauenspezifische und berufliche Themenstellungen, Unterstützung bei sozialen Problemstellungen

Beginn: Nach Vereinbarung, vorzugsweise Anfang 2024

Wir bieten:

  • Mind. 58,20 € pro geleisteter Beratungsstunde auf Honorarbasis (Gewerbeschein erforderlich, siehe unten. Ausnahme: Psychotherapeutinnen und Psychologinnen brauchen keinen Gewerbeschein)
  • Ein wertschätzendes, multiprofessionelles Team, dessen Beratungsgrundsatz auf dem Angebot einer kongruenten, ressourcenorientierten Beziehung beruht, die zum Ziel hat, die selbstbestimmte berufliche und persönliche Entwicklung unserer Klientinnen zu fördern
  • Freie Termingestaltung
  • Nutzung der Räume und Infrastruktur gegen geringes Nutzungsentgelt
  • Innovative Ansätze, ständige qualitative Weiterentwicklung und professionelle Vertiefung unserer Programme sowie regelmäßige fachliche Konsultationen
  • Tätigkeit in einer Organisation, die sich durch gemeinsame Werte definiert (siehe Leitbild) und in der Wertschätzung, Fehlertoleranz und Lösungsorientierung eine zentrale Ausrichtung darstellen.
  • Sinnstiftende Tätigkeit - siehe Feedbacks unserer Beratungsklient*innen (siehe HP)

Formale Voraussetzungen:

  • Sie haben einen Quellberuf im psycho/sozialen Bereich (z.B. FH für Soziale Arbeit, pädagogisches Studium, Psychologiestudium oder ähnliches) und/oder eine qualitative Beratungsausbildung (Supervision, LSB oder vergleichbar) mit hohem Selbsterfahrungsanteil bzw. eine Psychotherapieausbildung absolviert. Derzeit favorisieren wir Bewerberinnen mit psychotherapeutischer Ausbildung (gerne im Status i.A.u.S.)
  • Sie verfügen über einen Gewerbeschein oder können einen aktivieren (z.B. als LSB). Ausgenommen davon sind Psychotherapeut*innen (i.A.u.S.) sowie klin. u. Gesundheitspsycholog*innen, diese benötigen keinen Gewerbeschein.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, Ergebnisse von Beratungsprozessen schriftlich auf den Punkt zu bringen und Beratungsberichte zu erstellen.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung, idealerweise im arbeitsmarktpolitischen Feld, vor allem in prozessorientierter Beratung
  • Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen sind von Vorteil, nicht Voraussetzung

Persönliche Haltung

Wir wünschen uns Partner*innen,

  • …die Freude an der Arbeit mit Menschen und eine zuversichtliche Grundhaltung zum Leben haben,
  • …die einen wertschätzenden und reflektierten Umgang mit sich selbst und anderen gegenüber haben,
  • …die empathiefähig sind und Menschen auch dann noch wertschätzend begegnen können, wenn diese aus einer Krisensituation heraus einen eingeengten Handlungsspielraum haben
  • Sie haben einen ressourcenorientierten Zugang sowohl in Bezug auf Beratungsinhalte als auch in Beug auf die äußeren Gegebenheiten.
  • Sie interessieren sich auch für die inhaltlichen Zugänge von Kolleg*innen und sind offen für Feedback.
  • Sensibilität und Engagement für die differenzierte, reflektierte Auseinandersetzung mit den Themen Geschlechtergerechtigkeit und Diversität ist eine Grundhaltung, die Sie mitbringen. Sie sind gewohnt, Ihr eigenes Rollenverständnis zu reflektieren.

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihr E-Mail! Um uns die systematische Bearbeitung Ihrer Bewerbung zu erleichtern, bitten wir Sie, die unten angeführten Punkte zu berücksichtigen. Bedenken Sie, dass unvollständige Angaben oder Betreffzeilen zu Verzögerungen führen.

1. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

  • Betreffzeile: den eigenen Namen anführen und „Bewerbung als Beraterin für FBZ Schwechat“
  • E-Mailan: Mag.a Ulrike Böhmdorfer, Teamleiterin FBZ Schwechat, bewerbung@zb-beratung.at

2. Anhänge zum Mail: bitte um 2 PDFs 

  • Vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben

3. Abgesehen von den üblichen Informationen benötigen wir folgende Angaben:

  • Ab wann könnten Sie eine Tätigkeit aufnehmen?
  • Eigene Homepageadresse, falls vorhanden

Wie geht es weiter, nachdem Sie uns Ihre Unterlagen geschickt haben?

  • Wenn Sie eine Empfangsbestätigung erhalten haben, können Sie sicher sein, dass Ihre Bewerbung in Bearbeitung ist.
  • Wir melden uns bei Ihnen, wenn wir Sie zu einem persönlichen Gespräch einladen möchten.

Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen!

Zurück